Allgemein

Hoffnung – Wie lässt sie sich bewahren?

Jonathan Franzen , der sich seit vielen Jahren mit Themen des Umweltschutzes beschäftigt, setzt sich in seinem kleinen Büchlein “Wann hören wir auf, uns etwas vorzumachen” mit der Klimakatastrophe auseinander.

“Ist es nicht politisch kontraproduktiv, den Menschen die Hoffnung zu nehmen?” fragt er.

Wie lässt sich, angesichts der Trostlosigkeit unserer Lage, Hoffnung bewahren?

Was brauchen wir, um uns eine “echte” Hoffnung zu bewahren, sie herzustellen? Ehrlichkeit und Liebe – meint Franzen – sind die Bedingung für echte Hoffnung.

Ehrlichkeit, weil Hoffnung eine Investition wie jede andere ist, also am besten mit klarem Blick getätigt wird. Und Liebe, weil es ohne sie letztlich nichts gibt, worauf es sich zu hoffen lohnt.

Worauf hoffen Sie?

Woran glauben Sie?

Worin investieren Sie?

Gibt es einen besseren Weg als die psychologische Kraft des Leugnens ?

 

Jonathan Franzen hat all den Menschen, die ihm Hoffnung geben, ein schmales Buch gewidmet. Es enthält ein interessantes Interview das er im Jahre 2019 für die Literarische Welt gegeben hat.

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Open chat